Vortrag von Juliane Klein : Digitale Resilienz

Was tun, wenn E-Mails,
Smartphone und Co. nerven?

Ständig treffen neue Mails ein, das Smartphone „pingt“ ständig, nur kurz wird die Arbeit unterbrochen, gelesen und nur mal schnell die WhatsApp beantwortet.

Kommt Ihnen das bekannt vor und Sie fühlen sich nicht wirklich gut damit?

Sie möchten es gerne ändern, es funktioniert nur nicht?

Folgende Themen erwarten Sie u.a. in dem Vortrag:

  •  Was bedeutet ein unreflektierter Umgang mit der Informationstechnologie für unsere Gesundheit?
  • Warum fällt es uns schwer, öfters „offline” zu sein? So reagiert unser Gehirn.
  • Welche Vorteile haben wir konkret, wenn wir bewusster mit  der Informationstechnologie umgehen, öfters mal „Offline” sind?
  • Impulse für die gesundheitsförderliche, berufliche Nutzung von  Smartphone, Mails und Co.”
  • Impulse für den Umgang in der Freizeit mit den digitalen Medien, hin zu mehr Wohlbefinden.

Juliane Klein ist geprüfte Präventologin, Trainerin für Gesundheit und Lebenskompetenz, Fachkraft Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK), Seminarleiterin für Progressive Muskelentspannung, Burn-out- Beraterin und Ernährungsberaterin.

Eintritt: 6,00 € (Karten nur im Vorverkauf)

Beginn: 19.00 Uhr

Datum

25 Mrz 2020

Uhrzeit

19:00

Preis

6.00€

Ort

Stadtbibliothek
Konrad-Adenauer-Platz 9, 56410 Montabaur

Wetter

Klar
5 °C
Wind: 13 KPH
Feuchtigkeit: 0 %
Sichtbarkeit: 16 KM
QR Code