Ökumenischer Gottesdienst der Notfallseelsorge (NFS)

Gottesdienst der Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft für Notfallseelsorge – Einladung an Einsatzkräfte

Neuhäusel (shg) Zu einem ökumenischen Gottesdienst der Notfallseelsorge (NFS) sind die Einsatzkräfte der Polizei, Feuerwehren, Rettungsdienste, Hilfswerke sowie alle Interessierten eingeladen. „Wir freuen uns, nach den pandemischen Zeiten unseren jährlichen Gottesdienst wieder ohne Einschränkungen zusammen feiern zu können“, sagt die Pfarrerin für Notfallseelsorge im Westerwald und Rhein-Lahn-Kreis Ulrike Braun-Steinebach. Der Gottesdienst wird am Mittwoch, den 1. März 2023, um 18:30 Uhr in der Evangelischen Kirche in Neuhäusel stattfinden. Im Gottesdienst bringen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Notfallseelsorge aus den beiden Landkreisen die Belastungen, die ihnen in den Einsätzen begegnen, symbolisch vor Gott. Die Notfallseelsorgenden werden zu Verkehrsunfällen, Suiziden und anderen plötzlichen Ereignissen, die großes Leid verursachen, gerufen. Familien, aber auch Augenzeugen und die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr, erleiden mitunter massive Traumata. Das seit über zwanzig Jahren in der Region aktive Team der Notfallseelsorge hilft genau da, wo es besonders weh tut: In der ersten Phase des Schocks und der Verzweiflung, in der Tränen ausgehalten und ein Ventil für die Trauer geboten werden. „Wir möchten danken für alles, was in unseren Einsätzen gelingt und möchten Fürbitte halten für unser gemeinsames Wirken im Einsatz“, sagt Pfarrerin Braun-Steinebach.

Die Veranstaltung ist beendet.

Datum

01 Mrz 2023
Abgelaufen!

Uhrzeit

18:30

Standort

Neuhäusel
QR Code