Fotografien, Illustrationen, Malerei und Plakate

Montabaur. Malerei, Illustrationen, Fotografien und Plakate stehen im Mittelpunkt des ersten Ausstellungsblocks vom 6. April bis 12. Mai 2024 im b-05 Kulturzentrum im Stadtwald bei Montabaur-Horressen.

Gleich vier Ausstellungen werden am Samstag, 6. April, 15 Uhr, mit einer Vernissage eröffnet:

In zwei der kleinen Ausstellungsbunker zeigt Detlef Kobold (Holler) unter dem Titel „Fair arbeiten – Fair handeln“ Plakatausstellungen zu den Themen

  • Fairtrade und die UN-Nachhaltigkeitsziele (SDGs)
  • Arbeitsbedingungen von Arbeiter*innen entlang der Lieferkette von Orangensaft
  • Nach St(r)ich und Faden – Die Wahrheit über Mode-Mythen“ informiert mit Fotos aus der Bekleidungsindustrie in Kambodscha, Südindien, Vietnam und Nicaragua über die Arbeitsbedingungen, unter denen dort produziert wird.
  • Genug für alle – Wirtschaftswandel wagen will zum Umdenken anregen und Visionen für einen Wirtschaftswandel aufzeigen

Im ersten großen Ausstellungsbunker sind unter dem Titel „Detail und Moment“ Fotografien von Andreas List (Selters) zu sehen. List erzählt mit seinen Bildern, die das ungewöhnliche Detail und den besonderen Moment suchen, eine Geschichte über Gegenbilder und Kontraste von belebter und unbelebter Natur, die sich beim näheren Hinsehen ergänzen und gegenseitig interpretieren. Die Ausstellung will daran erinnern, dass die Beziehung des Menschen zur Welt einer besonderen Weise des Weltbezugs bedarf, die Achtsamkeit und den Blick auf das Momentum voraussetzt.

Die Bilder des Fotografen laden die Betrachter dazu ein, sich intensiver mit der Umwelt verbunden und solidarisch zu fühlen, um am Ende dieses Exerzitiums tiefer, geistiger und damit präsenter mit sich selbst und der Welt um sich herum leben zu lernen.

Im zweiten großen b-05-Ausstellungsbunker ist der Frankfurter Maler Horst Gutbrod mit einer Werkschau aus 25 Jahren künstlerischer Arbeit zu Gast.

Horst Gutbrod war mit regelmäßigen Einzel- und Gruppenausstellungen in nationalen und internationalen Galerien und im öffentlichen Raum zu sehen und hat an zahlreichen Kunstmessen und Künstlersymposien teilgenommen.

Im dritten großen Ausstellungsbunker zeigt DENKBARES die Ausstellung „Krieg!“ mit Illustrationen von Drushba Pankow, dem Künstlerkollektiv der Illustratoren Alexandra Kardinar (Hamburg) und Volker Schlecht (Berlin), das 2002 in Berlin gegründet wurde. Drushba ist russisch und heißt Freundschaft, Pankow ist ein Berliner Stadtbezirk. Beide arbeiten seit ca. 25 Jahren als Grafikdesigner, Zeichner und Illustratoren. Ihre Arbeitsgebiete reichen von der Buchgestaltung, von der gezeichneten und digitalen Illustration und Infografik bis zu Comic, Graphic Novel und Animationsfilm – unter anderem für Auftraggeber wie Die Zeit, Rolling Stone, The New Yorker, Leipziger Buchmesse, taz, arte Magazin.

Die Ausstellungen sind bis zum 12. Mai 2024 zu folgenden Zeiten geöffnet:

  • Samstags: 14 bis 18 Uhr
  • Sonntags: 10 bis 18 Uhr

Informationen zum kompletten Ausstellungsprogramm gibt es auf der Internetseite des b-05 Kulturzentrums.

Datum

06 Apr 2024 - 12 Mai 2024

Uhrzeit

Den ganzen Tag

Preis

kostenfrei

Link Adresse (Url: www....)

Mehr Infos hier

Ort

b-05 Kunst- und Kulturzentrum, Im Stadtwald, 56410 Montabaur
Mehr Infos hier
QR Code