Courage. Aliaksei Paluyan präsentiert seinen Dokumentarfilm Courage

Donnerstag, 29. September, 20:00 Uhr

Capitol Kino Montabaur

Courage. Aliaksei Paluyan präsentiert seinen Dokumentarfilm Courage

Aliaksei Paluyan begleitet drei oppositionelle Schauspieler in der belarussischen Hauptstadt Minsk im Sommer 2020 während der Massenproteste gegen den Diktator Lukaschenko. Die Kamera bleibt eng bei ihnen, zeigt Szenen aus ihrem Privatleben und von Demonstrationen auf den Straßen, was die existenziellen Folgen der staatlichen Repressionen hautnah greifbar macht. Der Film besticht durch Aktualität und arbeitet spürbar das Schwanken der Stimmung zwischen Hoffnung und Angst heraus. COURAGE, der erste abendfüllende Dokumentarfilm von Aliaksei Paluyan, feierte seine Weltpremiere auf der 71. Berlinale und wurde zum „Besten Dokumentarfilm“ nominiert. Nach der Vorführung des Films wird Julia Ernst das Gespräch mit dem Regisseur und dem Publikum moderieren.

Aliaksei Paluyan wurde 1989 in Belarus geboren. Im Jahr 2012 absolvierte er die Staatliche Universität für Informatik und Radioelektronik in Minsk. Im Jahr 2012 zog er nach Deutschland und studierte bis 2020 Filmregie in der Abteilung Film und Fernsehen bei Prof. Yana Drouz an der Kunsthochschule Kassel. Mit einer starken künstlerischen Handschrift schafft es Aliaksei Paluyan, die persönlichen und emotionalen Geschichten aus seinem Heimatland in universelle Themen zu übersetzen. Sein Film „Courage“ kann als Menetekel für den Krieg in der Ukraine gelesen werden.

Der Film ist Auftaktveranstaltung zum Benefizkonzert für die Ukraine am 30.09. in der Stadthalle Montabaur.

Eintritt frei, um eine Spende für Küstler in der Ukraine wird gebeten.

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

 

Datum

29 Sep 2022

Uhrzeit

20:00

Ort

Capitol Montabaur
QR Code