555 SCHRITTE – FIT BIS INS HÖCHSTE ALTER“

„Waldcafé“ im Grünen statt Sayner Hütte am 7.9.

Im Grünen schmecken Kaffee und Kuchen doppelt so gut! Besonders in diesen Wochen, wo es oft zu heiß und trocken ist. Deshalb führen uns die nächsten 555 Schritte am Mittwoch, 7. September nicht wie geplant mit dem Bus in das Industriedenkmal „Sayner Hütte“ in Bendorf, sondern in unseren kühlenden heimischen Laubwald. Die Fahrt an den Rhein holen wir nach, wenn hoffentlich spätestens im nächsten Jahr viele Neu-555er ab 80 Jahre dazustoßen und die Weiterführung des Seniorenprojektes dadurch sichern.

Das Waldcafé läuft ab wie schon bei einigen Ausgaben vor Corona: nur diesmal an einem anderen schönen Platz in der Natur, den wir in weniger als 555 Schritten erreichen können. Dort werden fleißige Hände Tische und Bänke aufstellen sowie ein richtiges Kuchenbüfett aufbauen. Natürlich gibt es bei viel Sonne neben frischem Kaffee auch kühlende Getränke. Dazu wird wieder ein Heimatquiz vorbereitet, bei dem sich diesmal vieles um den heimischen Wald und seine Bewohner dreht. Auch wollen wir wieder einige kleine Bewegungsübungen machen. In unserer Gesprächsrunde „So war das früher bei uns im Buchfinkenland“ geht es diesmal um die Entstehung unseres Altenheimes vor fast 6 Jahrzehnten. Als Gesprächspartner dazu ist der langjährige Heimleiter seit Eröffnung des Hauses, Benno Heibel, mit an Bord und wird von damals berichten. Wir wollen aber auch gemeinsam überlegen, wie sich das traditionsreiche Seniorenzentrum zu einem „Campus“ weiterentwickeln kann und welche Wünsche es dafür gibt.

Treff ist wieder um 14.00 Uhr vor dem Ignatius-Lötschert-Haus. Von dort spazieren wir dann ganz langsam 555 Schritte bis wir am „Wald-Cafe“ ankommen. Der Weg ist wieder so gewählt, dass auch hochaltrige Seniorinnen und Senioren mit Rolli oder Rollator teilnehmen können. Wem die kurze Wegstrecke zum Café doch zu weit ist, wird im Kleinbus hingefahren.

Und wenn es regnet, nehmen wir den Regenschirm und spazieren trotzdem los – dann gibt es Kaffee und Kuchen wieder mal am „Waldstadion“ und wir sind am Sportlerheim im Trocknen.  Für das Treffen ist kein Kostenbeitrag zu zahlen, aber eine kleine Spende ist wie immer   willkommen – damit wir die Kosten decken können, ohne den Förderverein des Altenheimes allzu sehr zu belasten. Gegen 16.30 Uhr wird der letzte Kaffee getrunken sein. Wer will, läuft dann zurück zum Altenheim oder direkt nach Hause. Bei Bedarf stehen PKW´s für die Heimfahrt bereit. Und: neue 555er ab 80 Jahre aus dem Buchfinkenland und den angrenzenden Dörfern sowie natürlich aus dem Altenheim und unserer Tagespflege sind wie immer herzlich willkommen. Weitere Infos gerne im Seniorenzentrum oder beim Orgateam  unter uli@kleinkunst-mons-tabor.de.

Datum

07 Sep 2022

Uhrzeit

14:00

Ort

Horbach
Gasthaus „Zum grünen Baum“
QR Code